loading icon

Ausbildung in der Farb- und Stilberatung

Sie besitzen eine große Leidenschaft für Farben, Formen und Mode? Dann ist eine Ausbildung zum Farb- und Stilberater genau das richtige. Egal ob für den privaten oder den beruflichen Einsatz, die Weiterbildung ist auf jeden Fall lohnenswert.

Rund um die Ausbildung in der Farb- und Stilberatung

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Spaß an Mode- und Lifestyle-Themen sind Grundvoraussetzungen für die Ausbildung zum Farb- und Stilberater. Grundsätzlich kann diese Weiterbildung jeder in Angriff nehmen. Als schulische Voraussetzung gilt ein Hauptschulabschluss. Besonders diejenigen, die ohnehin schon in der Beauty- und Glamour-Welt zuhause sind, etwa Modeverkäufer, Kosmetiker oder Friseure, nutzen diese Option der Weiterqualifizierung.

Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte

Bei der Ausbildung zum Farb- und Stilberater geht es um die Schokoladenseite bzw. darum, diese richtig in Szene zu setzen. Denn eine vorteilhafte Präsentation ist für einen privaten und beruflichen Erfolg unabdingbar. Die Kerninhalte sind dabei Farbenlehre und -beratung, Stilberatung für Männer und Frauen, Make-up und Frisur, Imageberatung, Umgangsformen sowie Grundlagen der Beratung und Vermarktung.

Fördermöglichkeiten

Fördermöglichkeiten

Um den Kostenfaktor bei einer Weiterbildung zum Farb- und Stilberater so überschaubar wie möglich zu halten, sollte in Betracht gezogen werden, eine Bildungsprämie zu beantragen, die staatliche Förderung des Weiterbildungssparens zu nutzen, einen Bildungsgutschein anrechnen zu lassen oder sich für ein Förderprogramm zu bewerben. Jetzt informieren und das kostenlose Informationsmaterial bestellen.

Kosten

Kosten

Was die Weiterbildung zum Farb- und Stilberater kostet, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. In den umfangreichen Informationsunterlagen steht auch, welche individuellen Features neben grundsätzlichen Steuervorteilen, Bildungsprämien, Bildungsgutscheinen und Angeboten beim entsprechenden Anbieter zu erwarten sind. Ein Vergleich der hier zu bestellenden Informationsunterlagen rentiert sich also in jedem Fall.

Dauer

Dauer

Über die Lehrgangsdauer entscheidet beim individuell planbaren Fernlehrgang allein der Absolvent. Tendenziell wird die Weiterbildung zum Farb- und Stilberater in ca. neun Monaten absolviert. Die Zeiteinteilung erfolgt flexibel, man sollte aber vier bis fünf Stunden wöchentlich einplanen, um die Ausbildung zum Farb- und Stilberater in der veranschlagten Zeit absolvieren zu können.

Abschluss

Abschluss

Der Weg zum Abschluss als Farb- und Stilberater sieht wie folgt aus: Wer regelmäßig die Aufgaben in den Studienbriefen absolviert und einsendet, erhält nach Abschluss des Lehrgangs ein Zeugnis, um die erworbene Qualifikation nachweisen zu können. Wer ein dreitägiges Praxisseminar anschließt, kann das TYP-Zertifikat „Farb- und Stilberater“ erwerben, das sowohl bei Kammern als auch in der Wirtschaft anerkannt ist.

Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberatung
Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberatung
Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberatung
Farb- und Stilberatung
Dauer 9 Monate
9 Monate
3 Seminartage
3 Seminartage
Lernaufwand - 4-5 Std in der Woche
4-5 Std. die Woche
Kosten auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Farb- und Stilberatung