loading icon
Die Ausbildung Geprüfte/r Kosmetiker/in

Ausbildung zur Kosmetikerin

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 3
Bitte warten...
Dauer 15 Monate

15 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Eine Ausbildung zur Kosmetikerin ist die Eintrittskarte in ein Marktsegment mit vielversprechender Perspektive. Denn eine schöne und gepflegte, gerne auch dezent geschminkte Haut, ist für die meisten Frauen heutzutage selbstverständlich. Der Gang zur Kosmetikerin steht daher regelmäßig auf dem Plan und auch die Herren der Schöpfung legen mehr Wert auf ein gepflegtes Äußeres als je zuvor. Kosmetikerinnen und Kosmetiker haben daher stets alle Hände voll zu tun. Sie arbeiten in Wellness-Centern, Hotels oder auch bei bekannten Parfümerieketten. Natürlich kann man sich als geprüfte Kosmetikerin auch selbstständig machen und ein eigenes Studio eröffnen. Der Gang zur Kosmetikerin dient jedoch nicht nur dazu, das äußere Erscheinungsbild zu optimieren, ein Besuch im Kosmetikstudio ist auch wunderbar um dabei den Stress des Alltags hinter sich zu lassen.

Aufgabenbereiche einer Kosmetikerin

Der erste Besuch bei der Kosmetikerin beginnt meist mit einer Analyse der Hautstruktur: Immerhin benötigt fettige oder Mischhaut eine komplett andere Pflege als trockene Haut. Eine gut geschulte Kosmetikerin erkennt den entsprechenden Hauttyp sofort fachmännisch und stimmt die Pflegeprodukte gezielt auf die Haut ab. Im Fernlehrgang zur Kosmetikerin lernt man nicht nur die verschiedenen Hauttypen kennen, auch kosmetische Massagen werden in solch einem Kurs gelehrt. Ein natürliches Tages Make-up sollte eine Kosmetikerin ebenso zaubern können, wie ein mondänes Abend Make-up. Darüber hinaus zählt es zu den Aufgaben einer Kosmetikerin, unerwünschte Behaarung im Gesicht zu entfernen.

Zielgruppen für die Ausbildung zur Kosmetikerin?

Dieser Fernlehrgang ist für alle geeignet die bereits in einem kosmetischen Beruf arbeiten, etwa als Nageldesignerin oder Visagistin, Podologe/Podologin, oder Mitarbeiter/in in einem Sonnenstudio. Natürlich ist diese Ausbildung aber auch für all diejenigen, die sich einfach für Kosmetik interessieren und das Wissen privat nutzen möchten.

Übrigens eine beliebte Weiterbildung für Geprüfte Kosmetiker ist die Ausbildung zum Farb- und Stilberater.

Voraussetzungen für den Lehrgang

Um an dem Fernlehrgang „Geprüfte/r Kosmetiker/in” teilzunehmen, benötigt man neben einem ausgeprägten Interesse an der Materie folgende Voraussetzungen: Einen DVD-Player oder PC/Notebook mit Laufwerk sollte vorhanden sein, um sich die Lehrvideos ansehen zu können. Ein PC/Notebook oder Tablet PC, wenn möglich mit Internetanschluss, ist zudem von Vorteil, wenn man den Online-Campus nutzen möchte.

Inhalte des Fernlehrgangs „Geprüfte/r Kosmetiker/in”

Im Laufe des Lehrgangs wird Ihnen folgender Lehrstoff ausgiebig vermittelt:

  • Beurteilen der Haut
  • Reinigen der Haut
  • Behandlungen an Händen und Füßen
  • Pflegeprodukte richtig anwenden
  • Kosmetikrecht
  • Gesichtsmassage
  • Make
  • Richtiges Präsentieren und Verkaufen von Waren und Dienstleistungen
  • Wege in die Selbstständigkeit

Der Lehrstoff wird anhand von Lernheften und Lernvideos vermittelt. Die Hefte können wahlweise per Post angefordert als auch im PDF-Format geöffnet werden. Detaillierte Anleitungen und farbige Abbildungen machen es leicht, die einzelnen Arbeitsschritte – etwa beim Reinigen oder Schminken der Haut – nachzuvollziehen. Daneben gibt es zwei Praxisseminare zu besuchen. Die Teilnehmer sollten ein kleines Grundfundament an kosmetischen Artikeln wie Handtücher oder Wimperntusche zu Hause haben. Darüber hinaus sind im Laufe des Kurses weitere Anschaffungen nötig.

Studienbeginn, Studiendauer und Kosten

Mit dem Fernlehrgang zum „Geprüfte/r Kosmetiker/in” kann man jederzeit beginnen. Dieser kann berufsbegleitend durchgeführt werden. Insgesamt dauert der Kurs 15 Monate, kann jedoch bei entsprechender Vorbildung auch verkürzt werden. Es ist zudem möglich, die Regelstudienzeit zu verlängern oder zu verkürzen. Die Studienbetreuung steht den Studierenden bis zu 21 Monate zur Verfügung. Ausgegangen wird von einer wöchentlichen Arbeitszeit von elf Stunden; bequem ist diese Ausbildung also auch neben einem regulären Job zu bewältigen. Normalerweise beträgt die Kosmetikerin Ausbildung in Deutschland zwischen ein und drei Jahre, wenn man diese an einer herkömmlichen Schule ausübt. Mit einem Fernstudium kann man also durchaus Zeit sparen und schneller zum gewünschten Berufsziel gelangen. Die aktuellen Kursgebühren und weitere Infos zum Lehrgang entnehmen Sie bitte den kostenlos angebotenen Infobroschüren der Anbieter.

Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberater
Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberater
Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberater

geprüfte Kosmetikerin

Dauer 15 Monate

15 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 11 Std in der Woche

11 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

geprüfte Kosmetikerin

Dauer 15 Monate

15 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 11 Std in der Woche

11 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

geprüfte Kosmetikerin

Dauer 15 Monate

15 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 11 Std in der Woche

11 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

geprüfte Kosmetikerin

Dauer 15 Monate

15 Monate

4 Seminartage

4 Seminartage

Lernaufwand - 11 Std in der Woche

11 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Abschluss und Karriereaussichten

Nach erfolgreicher Bearbeitung der Studienunterlagen erhalten Sie das Zeugnis “Grundlagen der Kosmetik”. Besuchen Sie zudem die beiden Seminare erhalten Sie das Zertifikat „Geprüfte/r Kosmetiker/in”. Mit dem Abschluss „Geprüfte/r Kosmetiker/in” kann man sich in Hotels, in Kosmetikstudios oder diversen anderen Einrichtungen bewerben.

Selbstverständlich ist auch der Schritt in die Selbstständigkeit mit einem Abschluss einer Fernschule kein Problem. Auf Wunsch des Studierenden stellt die Fernschule auch gerne ein international verwendbares Zertifikat in englischer Sprache aus, mit welchem man sich auch im Ausland bewerben kann. Übrigens ist die Ausbildung zur geprüften Kosmetikerin eine ideale Voraussetzung, um sich im Anschluss als Kosmetik-Fachwirtin oder als Kosmetik-Managerin weiterzubilden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Farb- und Stilberater werden

Wir zeigen Ihnen einen 5-Punkte-Plan um Farb- und Stilberater zu werden. Dieser umfasst (1) Voraussetzungen, (2) Schwerpunkte, (3) Ausbildungsform, (4) Finanzierung und (5) Detailrecherche

mehr lesen

Harre selber schneiden

Wer glaubt, sich nur nach einer Friseur-Ausbildung an das Experiment „Haare selber schneiden“ heranwagen zu können, der irrt, denn es gibt einen Fernkurs, der die Grundlagen des Haareschneidens vermittelt. Mehr zu den Inhalten lesen Sie hier.

mehr lesen

Nageldesign im Fernstudium?

Das geht im Fernstudium schon in nur acht Monaten. Dabei stehen sowohl Lackiertechniken auf dem Lehrplan, als auch die Anwendung von Hilfsmitteln und Erläuterungen zu Nagelschäden. Mehr zum Nageldesign Fernstudium lesen Sie hier.

mehr lesen

Last Updated on