loading icon
Wer führt einen Farbtyp Test durch?

Farbtyp-Test

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 3
Bitte warten...
Dauer 9 Monate

9 Monate

3 Seminartage

3 Seminartage

Online Campus

Online Campus

zertifizierter Abschluss

zert. Abschluss

gratis Probelektion

Probelektion

gratis Probestudium

Probestudium

Ein Farbtyp-Test ist eine grundlegende Herangehensweise in der Farb- und Stilberatung. Viele wissen gar nicht, welche Wirkung Farben auf das Äußere eines Menschen haben können. Wichtig ist dabei allerdings, dass nicht jede Farbe jedem gleich gut steht. Eine Farbe, die die Augen und den Teint des einen strahlen lässt, lässt einen anderen krank und fahl erscheinen. Deshalb kann es sehr interessant und aufschlussreich sein, sich mit dem eigenen Farbtyp auseinanderzusetzen. Wer seinen individuellen Farbtyp kennt, kann gezielt Kleidung, Haarfarbe, Make-up-Farben und passende Accessoires auswählen, die den eigenen Farbtyp ideal ergänzen.

Die existierenden Farbtypen

Die Farbtypen werden im Zusammenhang mit einem Farbtyp-Test entsprechend den Jahreszeiten in Frühling, Sommer, Herbst und Winter unterschieden. Dabei gehören Frühling und Herbst zu den sogenannten „warmen“ Farbtypen, während Sommer und Winter zu den „kalten“ Typen gehören.

Der Frühling hat zumeist helle Haare und einen warmen hellen Hautton. Ihm stehen leuchtende warme und helle Farben wie Apfelgrün oder Sonnengelb. Der Sommer ist ebenfalls eher hellhäutig. Gegenüber dem Frühling lässt sich sein Aussehen eher als „aschfarben“ bezeichnen. Er hat häufig dunkelblonde oder braune Haare. Ihm stehen vor allem helle Pastelltöne, die „pudrig“ wirken. Auch Silberschmuck kann der Sommertyp gut tragen. Der Herbsttyp hat wiederum eine warme Haar- und Hautfarbe. Im Gegensatz zum Frühling sind aber eher dunkle Farben für ihn geeignet, die dennoch einen warmen Grundton aufweisen.

Der Winter ist schließlich derjenige Farbtyp, der am seltensten vorkommt. Für ihn sind dunkle kühle Farben wie geschaffen. Er ist daher auch der einzigste der vier Farbtypen, dem das beliebte Schwarz als Kleidungsfarbe wirklich steht.

  • Frühlingstyp – hat meist helles Haar, ebenso eine hellere Hautfarbe
  • Herbsttyp – hat eine relativ helle Hautfarbe, oftmals braune Haare
  • Sommertyp – charakteristisch sind blonde Haare, ein Hautunterton der ins bläuliche geht
  • Wintertyp – dunkle Haare verraten diesen Typen, sowie eine helle Haut

Farbtypen mit einem Farbtyp-Test feststellen

Farbtypen können mit einem speziellen Farbtyp-Test professionell getestet werden. Deshalb muss sich niemand mehr auf eine eigene Einschätzung verlassen, die durchaus auch einmal fehlerhaft sein kann. Vor allem in schwierigen Fällen, in denen vielleicht auch Merkmale mehrerer Farbtypen vorhanden sind, ist es besser, sich für die genaue Bestimmung auf das Urteil eines Fachmanns beziehungsweise einer Fachfrau zu verlassen. Mittlerweile gibt es nämlich Möglichkeiten für die Ausbildung zum professionellen Farbberater. Im Rahmen einer solchen Ausbildung, welche im Fernstudium angeboten wird, erfährt der Auszubildende alles über die Möglichkeiten, die bei einer solchen Farbberatung durch einen Farbtyp-Test zur genauen Feststellung des Farbtyps ergriffen werden können. Nach dieser Ausbildung ist es dann möglich, eine entsprechende Dienstleistung als Farbtyp-Test gegen Bezahlung anzubieten.

Der Ablauf der Typberatung bei einem Farbtyp-Test

Wer eine Typberatung aufsucht, um seinen Farbtyp bestimmen zu lassen, sollte ungeschminkt erscheinen. Ein solcher Farbtyp-Test setzt nämlich die Betrachtung des Teints voraus, die bei der Veränderung des Hautbildes durch Make-Up-Farben nicht mehr genau möglich ist. Im Idealfall sind auch die Haare nicht gefärbt oder getönt. Sollte dies doch der Fall sein, sollten zum Farbtyp-Test am besten alte Fotos mitgebracht werden, die die natürliche Haarfarbe zeigen. Wenn das nicht möglich ist, kann der Test natürlich trotzdem stattfinden. In diesem Fall werden allerdings die Haare, die sonst ebenfalls Gegenstand der Betrachtung bei einem Farbtyp-Test sind, zurückgebunden und/oder mit einem farbneutralen Tuch abgedeckt. Anschließend wird bei der Farbtypberatung geprüft, wie einzelne Farben auf den Typ wirken. Dabei kommt es bei einem solchen Farbtyp-Test darauf an, wie sich das Erscheinungsbild bei einzelnen Farben ändert.

Bei bestimmten Farben, die meist als Tuch um den Hals gelegt werden, strahlen zum Beispiel die Augen und der Teint wirkt frischer. Bei anderen Farben wird dann genau das Gegenteil bewirkt. Dabei werden die Farben nicht zufällig ausgesucht, sondern sind Teil einer speziellen Farbpalette. Eine solche Farbpalette für den Farbtyp-Test gehört – zusammen mit den passenden Farbtüchern – zum Sortiment eines jeden Farbberaters.

Wenn Sie weitere Informationen zu diesem interessanten Thema haben möchten, oder Informationen zu einer Ausbildung zum Farb- und Stilberater im Fernstudium suchen, haben Sie die Möglichkeit, hier kostenloses Informationsmaterial zu bestellen.

Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberater
Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberater
Infomaterial anfordern Banner - Farb- und Stilberater

Farb- und Stilberatung

Dauer 9 Monate

9 Monate

3 Seminartage

3 Seminartage

Lernaufwand - 4-5 Std in der Woche

4-5 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Farb- und Stilberatung

Dauer 9 Monate

9 Monate

3 Seminartage

3 Seminartage

Lernaufwand - 4-5 Std in der Woche

4-5 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Farb- und Stilberatung

Dauer 9 Monate

9 Monate

3 Seminartage

3 Seminartage

Lernaufwand - 4-5 Std in der Woche

4-5 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Farb- und Stilberatung

Dauer 9 Monate

9 Monate

3 Seminartage

3 Seminartage

Lernaufwand - 4-5 Std in der Woche

4-5 Std. die Woche

Kosten auf Anfrage

Kosten auf Anfrage

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Erfolgreich in die Modeberatung

Nicht nur für Farb- und Stilberater eignet sich dieser Kurs hervorragend für einen tiefen Einblick in die professionelle Welt der Modeberatung. Der Fernlehrgang bietet maximale Flexibilität bei der Gestaltung der Weiterbildung.

mehr lesen

Stylingberatung vom Profi

Über eine Aus- oder Weiterbildung zum Farb- und Stilberater, werden Sie zum Profi in der Stylingberatung. Persönlichkeit und Professionalität sind hier das A und O, um die passende Beratung individuell auf den Kunden zuzuschneiden.

mehr lesen

Farb- und Stilberatung – längst kein Weiberkram mehr

Der erste Eindruck ist der Wichtigste! Daher muss das Erscheinungsbild stimmen. Damit Ihnen ein stilsicheres Auftreten gelingt, hilft die Stilberatung! Immer mehr Männer lassen sich gerne modisch beraten. Und dies nicht nur um bei den Damen und im Berufsleben zu punkten.

mehr lesen

Last Updated on